Verkehrsunfall im Stadtgebiet Bremerhaven

(ZIM) Fünf Personen haben sich bei einem Verkehrsunfall auf der Stresemannstraße Verletzungen zugezogen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden gegen 10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Stresemannstraße in Höhe der Grimsbystraße alarmiert. Zwei PKW kollidierten im Abbiegebereich. Die Insassen eines mit vier Personen besetzten PKW, davon zwei Kinder, konnten eigenständig das Fahrzeug verlassen. Der einzige Insasse im Audi wurde mit Hilfe der Feuerwehr durch technisches Rettungsgerät befreit. Alle fünf Personen wurden zur weiteren medizinischen Untersuchung und Versorgung durch mehrere Rettungswagen in Bremerhavener Krankenhäuser transportiert.

Bei beiden Fahrzeugen liefen Betriebsstoffe aus. Diese wurden mit Ölbindemittel aufgenommen.

Während des gesamten Einsatzes wurden Teile der Stresemannstraße durch die Polizei gesperrt.

Über die Unfallursache und die Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Aussage treffen.

Insgesamt waren 15 Einsatzkräfte und ein Notarzt der Feuerwehr Bremerhaven am Einsatz beteiligt.

Quelle: Einsatzdokumentation Feuerwehr Bremerhaven, Stefan Zimdars

 

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn − neun =