Fire-Ex Turbo 1000 von AWG Fittings

Mit der kleinen, nachladbaren Einsteckkartusche FIRE-EX TURBO 1000 direkt im Eingang Ihrer AWG-Turbo-Spritze reduzieren Sie die Oberflächenspannung von bis zu 1000 Liter Löschwasser. Ganz einfach, ohne zusätzliches Gerät und unabhängig von der Durchflussleistung. Damit lassen sich Brände der Brandklasse A schnell und effektiv bekämpfen.

Geeignet für die Turbo-Spritzen T2235, T2300, T2400, T2475, T2500, T2750, T2950 und das System TURBO-TWIST.

fire-ex turbo 1000Die Einsteckkartusche FIRE-EX TURBO 1000 besteht aus einem wiederverwendbaren Netzmittelhalter aus Kunststoff und einer speziellen Netzmittelpatrone. Die Handhabung von FIRE-EX TURBO 1000 ist ebenso einfach wie effektiv. Stecken Sie die mit einer Netzmittelpatrone „geladene“ Einsteckkartusche mit der geschlossenen Seite zuerst in den Eingang
Ihrer Turbospritze Baugröße 2 oder 3, kuppeln Sie den Schlauch an und schon ist das System bereit zum Löschen – und das bei unveränderter Durchflussleistung!
Mit einer Netzmittelpatrone können etwa 1000 Liter Netzmittel erzeugt werden. Im Einsatz wird die Netzmittelpatrone vom Wasser umspült, dadurch wird dem Löschwasser gleichmäßig
Netzmittel beigemischt. Die Benetzung und das Eindringvermögen von Löschwasser werden verbessert, somit können Feststoffbrände besser gekühlt
und mit geringerem Wasserbedarf gelöscht werden. Wird eine Netzmittelpatrone im Einsatz nicht aufgebraucht, kann diese anschließend herausgenommen,
getrocknet und im nächsten Einsatz bedenkenlos aufgebraucht werden. Für Feuerwehren entsteht durch die Verwendung von FIRE-EX TRUBO 1000 kein Risiko, denn das
Netzmittel ist frei von fluorierten Tensiden, ungiftig, umweltneutral und biologisch abbaubar, bestätigt durch ein EG-Sicherheitsdatenblatt 91/155/EWG.

Auch geeignet für:
Ölbeseitigung/Dekontamination von Verkehrsflächen
Reinigung von Löschfahrzeugen, Geräten und
Schläuchen nach dem Einsatz.

Weitere Infos finden Sie hier: AWG_Kartuschenhalter FIRE-EX Turbo1000, oder unter www.awg-fittings.com

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sieben − 4 =