15. Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Eversen

„Paul Wellmann zum Jugendsprecher gewählt“

Am 13.1.2018 fand im Feuerwehrgerätehaus in Eversen die 15. ordentliche Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Eversen statt.

Eröffnet wurde die Versammlung durch den Jugendfeuerwehrwart Michael Dierks. Zunächst begrüßte er alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr Eversen, sowie die Betreuer und zahlreich erschienenen Eltern, den Stadtbrandmeister Michael Sander und den Stadtjugendfeuerwehrwart, Frank Kroll.

Jugendwart Michael Dierks verlas zu Beginn seines Jahresberichtes den Mitgliederbestand. Zum Ende des letzten Jahres betrug dieser 19 Jugendliche, davon 14 Jungen und 5 Mädchen. Der Altersdurchschnitt der Jugendfeuerwehr Eversen betrug 2017 11,8 Jahre. Vier Jugendliche wurden im vergangenen Jahr neu in die Jugendwehr in Eversen aufgenommen. Insgesamt haben alle vier Jugendfeuerwehren im Stadtgebiet Bergen 79 Mitglieder.

Im Jahre 2017 wurden 33 Dienstabende mit insgesamt 95 Dienststunden abgeleistet. Außerdem wurden von einigen Mitgliedern die Jugendflamme Stufe 1 und 2 abgelegt. Eine gemischte Gruppe von den Jugendwehren aus dem Stadtgebiet und Loheide errungen die Leistungsspange im vergangenen Jahr, so der Jugendwart.

Zum Schluss seiner Ausführungen berichtete Jugendwart Michael Dierks von weiteren Aktivitäten, an denen die Jugendlichen aus Eversen beteiligt waren. Unter anderem am Weihnachtsmarkt in Eversen, Leistungsmärschen und dem Maiwandern.

Anschließend standen noch einige Wahlen auf der Tagesordnung.

Zum Jugendsprecher wurde Paul Wellmann und zum stellvertretenden Jugendsprecher bei der Jugendfeuerwehr in Eversen, Willem Herberg gewählt.

Zum Schriftwart wurde Moritz Michaelis wieder- und Marlon Jürgensen zum Kassenwart neu gewählt.

Danach folgten noch einige Worte des Stadtbrandmeisters Michael Sander und des Stadtjugendfeuerwehrwartes, Frank Kroll. Beide gratulierten den Neu- und Wiedergewählten und dankten allen für ihre hervorragend geleistete Arbeit bei der Jugendfeuerwehr Eversen im vergangenen Jahr. In ihren Ausführungen waren sich beide darüber einig, dass es ohne die Unterstützung der anwesenden Eltern schwierig wäre, eine ordentliche Jugendarbeit in der heutigen Zeit zu verwirklichen.

Zum Schluss der 15. ordentlichen Jahreshauptversammlung zeichnete Michael Dierks noch zwei der Mitglieder für sehr gute Dienstbeteiligung aus.  Willem Herberg und Moritz Michaelis wurden hier ausdrücklich erwähnt, gelobt und ausgezeichnet.

Quelle:  Text und Bild von Tobias Laux (Stadtpressewart der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bergen)

 

 

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


elf − 10 =