Hannoversches Notfallsymposium

Hannoversches Notfallsymposium

Am 3. März 2018 findet das Hannoversche Notfallsymposium zum zwanzigsten Mal statt.

Die gemeinsam von der Johanniter-Akademie Niedersachsen/ Bremen und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) organisierte Fortbildungsveranstaltung richtet sich an Notärzte, das Rettungsfachpersonal und alle sonstigen an der präklinischen Notfallmedizin Interessierten.

Als richtungsweisende Fortbildungsveranstaltung bietet das Notfallsymposium allen in der Notfallversorgung Tätigen die Möglichkeit sich über spannende Themen rund um den Rettungsdienst zu informieren sowie neue Erkenntnisse und Methoden auf diesem Gebiet zu diskutieren.

Aktuelle Themen in 2018 sind unter anderem juristische Aspekte zwischen Lappalie und akutem Notfall, Notfallhypnose im Rettungsdienst, innovative Strategien und spezielle Lösungsansätze. Ein Vortragsblock mit der Möglichkeit zur interaktiven Abstimmung lädt zum Mitmachen ein, darüber hinaus werden sechs handlungsorientierte Workshops „aus der Praxis – für die Praxis“ angeboten.

Eine umfangreiche Industrieausstellung rundet die Veranstaltung ab.

CME-Punkte durch die Ärztekammer Niedersachsen sind beantragt. Außerdem ist die Veranstaltung als Rettungsdienstfortbildung für das Rettungsfachpersonal anerkannt.

Besuchen Sie das 20. Hannoversche Notfallsymposium – wir freuen uns auf Sie!

Hier  geht es zur Homepage und detaillierte Informationen finden Sie hier als pdf: Infos

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf + sechzehn =