Zwei Lauben brennen in der Kolonie Niedersachsen

Am 11.4.2018 meldeten Anwohner eine brennende Gartenlaube in der Kleingartenkolonie Niedersachsen in der Steuerwalder Straße. Bei eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr stand ein Laube am östlichen Rand der Kolonie in Vollbrand. Durch die schlechte und schmale Zuwegung in der Kolonie mussten die Einsatzkräfte sich auf der Umgehungsstraße aufstellen um die Laube zu erreichen. Es wurde dann ein umfassender Löschangriff vorgetragen. Während der Löscharbeiten wurde eine zweite brennende Laube ca. 150 m entfernt gemeldet. Hier übernahmen die
nachgerückten Freiwilligen Feuerwehren Bavenstedt und Drispenstedt die Brandbekämpfung. Beide Lauben wurden mit ca. 10.000 Litern Wasser gelöscht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Umgehungsstraße blieb für die Dauer der Löscharbeiten in Richtung Kreisel voll gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren Stadtmitte und Moritzberg besetzen während
des Einsatzes die Feuerwache am Kennedydamm.

Quelle: BF Hildesheim, BrA Illemann

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − 15 =