Fahrzeug brennt in voller Ausdehnung

Am 23.5.2018,  gegen 20:14 Uhr brannte ein PKW in voller Ausdehnung auf der Ruhrallee, diekt gegenüber der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes.

Durch die Kollegen des Rettungsdienstes wurden erste Löschversuche mit einem Feuerlöscher durchgeführt. Da der Brand aber bereits zu weit fortgeschritten war, konnten die Flammen so nicht gelöscht werden. Die Feuerwehr sicherte den brennenden PKW gegen Wegrollen mit einem Radkeil und löschte anschließend den Brand mit einem Schaumrohr.

Der Fahrzeugführer konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen. Es kamen keine Personen zu Schaden.

Während der Löschmaßnahmen musste die Ruhrallee in diesem Bereich zeitweise durch die Polizei voll gesperrt werden.

Quelle: Feuerwehr Dortmund, Pressestelle, Oliver Körner

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechzehn + acht =