Jetski kollidiert mit Schiffsanleger

Am Sonntagabend, 10.6.2018 kam es aus bisher ungeklärten Gründen zu einem Unfall auf dem Rhein. Ein Jetskifahrer kollidierte mit einem Schiffsanleger. Der Fahrer blieb dabei unverletzt.

Mit der Meldung Person im Rhein alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr Einheiten zu Land und zu Wasser, gemäß gleichnamigem Einsatzkonzept, zu unterschiedlichen Punkten im Umkreis der gemeldeten Unglücksstelle. Die Retter eilten zur Unfallstelle um die verunfallte Person zu versorgen. Das speziell für den Rhein vorgesehene Rettungsboot erreichte als erstes die Einsatzstelle und konnte schnell Entwarnung geben. Ein Jetski war mit einem Schiffanleger kollidiert. Noch vor Eintreffen konnte sich der Fahrer, mit Hilfe der dort ankernden Schiffsbesatzung, aus dem Wasser retten. Nach kurzer Untersuchung durch den Rettungsdienst, konnte dieser jedoch an der Einsatzstelle verbleiben. Der Jetski hatte sich bei dem Unfall verkeilt. Um ein ungewolltes abdriften zu vermeiden, wurde dieser zuerst durch einen Strömungsretter der Feuerwehr gesichert und im Anschluss mit Unterstützung des Löschbootes geborgen.

Nach rund 60 Minuten war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Die Unfallstelle wurde der Wasserschutzpolizei zur Ursachenermittlung übergeben.

Quelle: Feuerwehr Düsseldorf

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × 3 =