Verkehrsunfall in Braunschweig – Bagger dreht sich in fahrenden Linienbus

7 leicht verletzte Personen

Am 31.7.2018 kam es gegen 14.27 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Bagger. Der Unfallort befand sich im Bereich der Baustelle auf der Luisenstraße Fahrtrichtung stadteinwärts. Der Bagger drehte sich mit dem Heck in den fahrenden Linienbus. In diesem befanden sich mehrere Personen.

Aufgrund der Notrufmeldungen, welche die Integrierte Regionalleistelle Braunschweig über Notruf 112 erreichten, wurde eine größere Anzahl an Rettungswagen, ein Notarzt, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug sowie ein Führungsdienst der Berufsfeuerwehr zu dieser Einsatzstelle entsandt.

An der Einsatzstelle befanden sich 12 Betroffene, 7 von ihnen hatten leichte Schnittverletzungen durch die geborstenen Glasscheiben. Unter ihnen war auch der Busfahrer sowie der Baggerfahrer. Durch die Ereignisse des Unfalls klagen mehrere Personen über Unwohlsein.

Die Personen wurden durch einen Notarzt und die vor Ort befindlichen Rettungsdienstmitarbeiter versorgt. Glücklicherweise war keiner der Personen soweit verletzt, dass sie ein Krankenhaus zur Behandlung aufsuchen mussten.

Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen war die Luisenstraße ca. 45 Minuten vollgesperrt.

Quelle: BF Braunschweig, Einsatzleiter: Sebastian Limburg-Eichler (Brandoberinspektor)

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − neun =