Feuer in der Masch

Am 27.7.2018, gegen 5.45 Uhr wurde die Ortsfw. Laatzen zu brennenden Heuballen in die Grasdorfer Masch alarmiert.

https://communicator.strato.de/appsuite/api/mail/P1010333.JPG?action=attachment&folder=default0%2FINBOX&id=16677&attachment=4&user=5&context=5891769&decrypt=&sequence=1&delivery=view

Sechs Heuballen brannten hinter dem Wasserwerk, eine große Anzahl daneben brannte nicht.

-gegen 6.15 Uhr kam Landwirt Karl Heinrich Ostmeyer und zog die Ballen auseinander

-im Einsatz waren acht Kräfte mit zwei Fahrzeugen

-das Löschfahrzeug LF 20 tankte nach und versorgte das Tanklöschfahrzeug mit Wasser

-mit der Wärmebildkamera kontrollierten die Einsatzkräfte die Rundballen

-1 Ballen wiegt 350 kg

-insgesamt 7500 Liter Wasser wurden verbraucht

Gegen 8 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ein. Die Einsatzkräfte waren „total durchgeschwitzt“ bei den hohen Temperaturen. Es war ein schweißtreibender Einsatz.

Quelle und Bilder: Stadtfeuerwehr Laatzen, Gerald Senft

 

 

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × vier =