Rettungsdienst der Feuerwehr Bremerhaven bedroht

Bei einem Rettungsdiensteinsatz in einem Supermarkt wurden drei Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven und ein von der Feuerwehr eingesetzter Notarzt von einem Mann verbal angegriffen und bedroht.

Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Patientin hatte die Rettungsdienstbesatzung den Mann um Distanz zum Geschehen im Supermarkt gebeten. Der Mann wurde nach der Aufforderung sofort laut, aggressiv, beschimpfte die Einsatzkräfte und lief auf die am Boden sitzenden Rettungskräfte zu. Mitarbeiter des Supermarktes reagierten sofort und konnten den Mann zurückhalten. Während der Anfahrt der nachgeforderten Polizeikräfte lief der Passant davon und verließ mit einem PKW die Einsatzstelle.

Die Feuerwehr wird zu dem Vorfall einen Behördenstrafantrag stellen.

Quelle: Feuerwehr Bremerhaven, Stefan Zimdars

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × zwei =