Tierrettung – Igel in Notlage

Feuerwehr befreit eingeklemmten Igel aus Babynahrungsglas

Braunschweig. In den Nachtstunden zum 2. Oktober um 2.02 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf: Tier in Notlage.

Was war passiert?

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes im Stadtteil Bienrode meldeten einen eingeklemmten Igel in der Öffnung eines Babynahrungsglases. Sämtliche Befreiungsversuche über einen Zeitraum von gut einer halben Stunde seien bereits erfolglos geblieben.

Üblicherweise entsendet die Leitstelle im Stadtgebiet Braunschweig zu solchen speziellen technischen Aufgaben das Kleinalarmfahrzeug, auch KLAF genannt. Leider war dieses multifunktionelle Fahrzeug durch einen anderen Einsatz gebunden.

Alarmiert wurde daraufhin die Ortsfeuerwehr Bienrode. Auch die Feuerwehrkräfte hatten Schwierigkeiten, den Igel aus seiner misslichen Lage zu befreien. Mit größter Vorsicht wurde schlussendlich das Glas zerstört. Unverletzt und sichtlich dankbar setzte der Igel danach seine Erkundungstour in dem angrenzenden Wald fort.

Welche Geschmacksrichtung der Babynahrung den Igel in das ungereinigte Glas gelockt haben, wurde der Leitstelle hingegen nicht mitgeteilt.

Quelle: Feuerwehr Braunschweig, Ortsfeuerwehr Bienrode Mathias John (Pressesprecher der Feuerwehr)

 

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 − 13 =