Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Mitte-West, Meldung kam über automatischen Notrufassistent eines PKW

Gegen 13:50 Uhr lief am 29.9.2018 ein Notruf aus einem PKW in der Einsatzleitstelle auf. Nach einem Verkehrsunfall wurde dies automatisch von einem Unfallassistent gemeldet.

Der Notruf wurde automatisch über eine Sprachnachricht mit Nennung der Ortskoordinaten gemeldet. Eine Sprachverbindung mit den Insassen des Fahrzeuges kam jedoch nicht zustande.

Trotzdem konnte die Einsatzleitstelle auf den Punkt genau ein Rettungsteam zur Einsatzörtlichkeit entsenden.

Vor Ort stellte sich heraus, dass nach einem Verkehrsunfall zweier Fahrzeuge zwei Personen verletzt waren, die nach der Erstversorgung am Unfallort in Dortmunder Kliniken transportiert wurden.

Zur Information: Ein Bestandteil eines beteiligten Unfall-PKW ist der integrierte Notruf-Assistent. Wird bei einem Unfall ein Airbag (mit Ausnahme des Knieairbags) ausgelöst oder schaltet sich die Kraftstoffpumpe nach einem Aufprall ab, setzt der Notruf-Assistent über eines der per Bluetooth® verbundenen Mobiltelefone der Fahrzeuginsassen einen Notruf ab. Der Anruf informiert die Rettungskräfte in Landessprache über den Unfall und den exakten Standort Ihres Fahrzeugs, welcher über das GPS-Modul des Fahrzeugs ermittelt wurde.

Quelle: Feuerwehr Dortmund, Einsatzleitstelle – Lagedienst, Harald Böhm-Rother

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


18 − 2 =