Betriebsunfall im Nürnberger Hafen

Am 1.10.2016 wurde die Feuerwehr Nürnberg in den frühen Morgenstunden zu einem Betriebsunfall ins Nürnberger Hafengebiet gerufen.

Gegen 03:30 Uhr erreichte die Leitstelle Nürnberg der Notruf aus einer Recyclingfirma, dass bei Arbeiten in einer Lagerhalle eine Person eingeklemmt wurde.
Ein Arbeiter war in 10 m Höhe mit seinem Arm in ein Förderband geraten.
Die Feuerwehr musste die Anlage teilweise zerlegen und konnte den Mann mit hydraulischem Rettungsgerät schließlich befreien.
Er wurde mit schweren Verletzungen ins Nürnberger Klinikum verbracht.
Im Einsatz waren acht Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Nürnberg mit insgesamt 25 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei.

Quelle: Feuerwehr der Stadt Nürnberg, i.A. gez. Bernd Ach

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − 10 =