Pkw fährt in Schaufenster

Feuerwehr rettet verletzte Person

Am 29.9.2016, um 13:15 Uhr wurde der Rüstzug zu einem Verkehrsunfall in den Altewiekring alarmiert. An der Kreuzung Kastanienallee ist ein 78-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, kreuzte den Rad- und Gehweg, tuschierte eine Straßenlaterne und kam erst in einem Schaufenster zum Stehen.

Im ersten Schritt übernahm der Rettungsdienst die notfallmedizinische Versorgung des verletzten, aber nicht eingeklemmten Patienten. Die Berufsfeuerwehr sicherte das Fahrzeug gegen unkontrolliertes wegrollen und stellte den Brandschutz sicher. Die Polizei übernahm die Sicherung der Einsatzstelle. Nach Absprache mit dem Notarzt konnte der Patient ohne den Einsatz vom technischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Danach erfolgte der Transport in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung. Nach der Personenrettung klemmten die Kräfte der Feuerwehr die Autobatterie ab und versicherten sich, dass keine Betriebsstoffe ausliefen. Dies stellte sich sehr schwierig dar, da die Motorhaube durch den Zusammenstoß stark deformiert wurde.

Neben einem Schaden am Pkw und an der Straßenlaterne entstand auch ein erheblicher Sachschaden am Gebäude. Bei dem Aufprall wurde nicht nur die Schaufensterscheibe komplett zerstört, sondern auch ein Heizkörper wurde abgerissen. Durch den beschädigten Heizkörper kam es außerdem zum Wasserschaden im Geschäft. Neben zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug waren auch zwei Feuerwehrfahrzeuge dem Einsatz zugeordnet.

Quelle; BF Braunschweig, Einsatzleiter: Brandamtmann Christian Längle

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × vier =