Eigenunfall auf Einsatzfahrt in Düsseldorf

Auf der Einsatzfahrt zum gemeldeten Gasgeruch auf der Martinstraße ereignete sich am 24.11.2018 ein Verkehrsunfall mit Eigenbeteiligung. Eine Fußgängerin betrat trotz eingeschaltetem blauen Blicklicht und Einsatzhorn unmittelbar vor dem auf der Bilker Allee fahrenden Löschzug die Straße. Durch die sofort eingeleitete Notbremsung des Fahrers der Drehleiter konnte ein Personenschaden verhindert werden. Das dahinter fahrende Löschfahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr der Drehleiter auf. Die Passantin ist wohl auf und mit dem Schrecken davon gekommen.

Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden durch die Leitstelle umgehend Ersatzfahrzeuge der Feuerwache Behrenstraße zum Einsatzort alarmiert. Nur wenige Minuten später konnte durch den Einsatzleiter Entwarnung gegeben werden. Vor Ort war kein Gas wahrnehmbar und es bestand für die Bewohner des Hauses keine Gefahr.

Quelle: Feuerwehr Düsseldorf, Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zehn + achtzehn =