Brandgeruch im ICE in Augsburg

Am 8.1.2019, kurz vor 15:30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zum Hauptbahnhof gerufen. Ein Lokführer hatte über die ICE Brandmeldeanlage einen Brand gemeldet bekommen.
Daraufhin stoppte er den ICE, forderte alle Passagiere zum Aussteigen auf und informierte über die DB Leitstelle die Feuerwehr. Beim Aussteigen war Brandgeruch wahrnehmbar. Keine Personen wurden verletzt. Die Berufsfeuerwehr Augsburg kontrollierte mit mehreren Wärmebildkameras den Bereich unter dem Wagen 11. Kein Brand! Der ICE wird von der DB nachkontrolliert.
Eingesetzte Feuerwehrkräfte: 28
Feuerwehrfahrzeuge: 9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: BF Augsburg, Friedhelm Bechtel

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neun + fünfzehn =