Verkehrsunfall auf A7 – glücklicherweise nur eine leicht verletzte Person

Mit fünf Fahrzeugen und über 20 Einsatzkräften rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen am 13.1.2017 auf die Autobahn 7 Richtung Norden aus. Gemeldet wurde eine eingeklemmte Person nach einem Überschlag eines Autos.
Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, eine Person war in dem umgestürzten Transporter nicht mehr eingeklemmt. Die 36-jährige Fahrerin aus Hamburg wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Helfer fanden dabei auch eine in einem Karton verpackte Schildkröte. Die Utensilien wurden der Polizei übergeben.
Die Laatzener Ortsfeuerwehr unterstützte die Polizei auch bei der Absicherung der Unfallstelle, zwei Fahrstreifen waren in Richtung Norden gesperrt. Außerdem wurde für „reichlich Licht“ gesorgt.

Stadtfeuerwehr Laatzen, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Gerald Senft

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × 1 =