Verkehrsunfall auf der Hohen Straße in Dortmund mit drei verletzten Personen

Gegen 8:55 Uhr kam es am 21.2.2017 auf der Hohen Straße zu einem Zusammenstoß zweier PKW.

Ein Fahrer wurde in seinem Fahrzeuge eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Zwei weitere Personen kamen mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser.

Die Polizei leitete den Verkehr in Fahrtrichtung Süden über die Beurhausstraße um, da die Hohe Straße für die Rettungsmaßnahmen stadtauswärts gesperrt werden musste. Stadteinwärts war die Hohe Straße nur einspurig befahrbar.

Parallel zur Befreiung des in seinem Fahrzeug eingeschlossen Fahrers klemmten die Brandschützer die Batterien der beteiligten Fahrzeuge ab. Um den Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien zu können, musste die gesamte linke Fahrzeugseite des Kleinwagens entfernt werden.

Nach etwa einer Stunde war die Unfallstelle geräumt und die Hohe Straße wieder in beide Fahrtrichtungen passierbar.

Es waren insgesamt 26 Einsatzkräfte von der Feuerwache 1 (Mitte) und des Rettungsdienstes an der Unfallstelle.

Quelle Feuerwehr Dortmund, Oliver Körner

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei × vier =