VU in Dortmund erfordert Rettungshubschrauber

Die beiden PKW stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Foto Stefan Quinting

Am 17.4., gegen 13:30 Uhr kam es in Dortmund im Kreuzungsbereich der Provinzialstraße zur Auffahrt auf die BAB 40 zu einem Zusammenstoß zweier PKW. Dabei erlitten die beiden Fahrer schwere Verletztungen.

Während der 52-jährige Mercedesfahrer unter Notarztbegleitung mit einem Rettungswagen in ein Bochumer Krankenhaus gefahren werden konnte, wurde für den schwerer verletzen 39-jährigen Golffahrer ein Rettungshubschrauber alarmiert.

Durch die Landung direkt auf der Provinzialstraße kam es hier zu einer Vollsperrung von fast einer Stunde.

Die Feuerwehr sicherte die Unfall- und Landestelle ab und unterstützte den Rettungsdienst. Die Unfallursache wird von der Polizei ermittelt.

Quelle: Feuerwehr Dortmund, Oliver Körner

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


17 − elf =