Technischer Defekt in Speiseaufzug sorgt für Räumung

Dortmund (ots) – Am 4.12.2017, gegen 8:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Kita auf der Leopoldstraße alarmiert. Dort war es in einem Speiseaufzug zu einer Rauchentwicklung gekommen. Bei Eintreffen der ersten Einheiten war die Kita bereits vorbildlich geräumt. Die anwesenden 20 Kinder wurden durch die Mitarbeiter der Kita im benachbarten Dietrich-Keuning-Haus untergebracht und vom Rettungsdienst betreut. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Kontrolle des betroffenen Bereiches eingesetzt. Ursächlich für die Verrauchung war ein defekter Antriebsmotor des Speiseaufzuges, dieser wurde vom Stromnetz getrennt. Anschließend wurde die Kita durch die Feuerwehr belüftet. Eine Fachfirma wurde beauftragt die Kita noch heute zu reinigen. Es kann nur ein Notbetrieb für Kinder, die nicht anders betreut werden können, aufrecht erhalten werden. Ab morgen kann der Betrieb wieder normal ablaufen. Durch das schnelle sowie umsichtige Handeln der Kitamitarbeiter wurde niemand verletzt. Vor Ort waren insgesamt 30 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 (Mitte) und 2 (Eving) im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Dortmund, Andreas Pisarski

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


elf − 3 =