Dachstuhlbrand in Hildesheim

Am 13.08.2016, um 03:34 Uhr wurde der Leitstelle eine starke Rauchentwicklung in der Eckenerstraße gemeldet. Kurze Zeit später gingen weitere Notrufe ein, wo schon sichtbare Flammen gemeldet wurden. Beim Eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr schlugen die Flammen auf einer 2m² großen Fläche aus dem Dach. Der Hausbesitzer war von Nachbarn bereits gewarnt worden und befand sich nicht mehr im Haus. Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Pressluftatmer im Innenangriff und einem Trupp über die Drehleiter vor. Zeitgleich wurde die Einsatzreserve zur Verstärkung der Wache der Berufsfeuerwehr und der vierte Zug zur Einsatzstelle alarmiert. Erst nach dem die Dachsteine im Firstbereich abgedeckt wurden, konnte der Brand gelöscht werden. Die ersten Kräfte konnten den Einsatzort um 05:05 Uhr verlassen. Eine Brandwache wurde bis 06:30 Uhr an der Brandstelle belassen.
Die Brandursache und die entstandene Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Quelle: BF Hildesheim, BrA Dreier

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 − acht =