Brand bei einem Fahrzeugverwertungsunternehmen

Am Freitagabend, den 11.5.2018, gegen 22:16 Uhr meldeten mehrere Anrufer ein Feuer auf einem Firmengelände im Bavenstedter Industriegebiet. Bei dem dort ansässigen Fahrzeugverwertungsunternehmen würden mehrere PKW im hinteren Bereich des Geländes brennen. Der Einsatzleiter, der kurze Zeit später eintreffenden Berufsfeuerwehr Hildesheim, stellte ca. 20 im Vollbrand stehende aufgestapelte PKW fest. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere PKW und Bäume der angrenzenden Bahnlinie konnte verhindert werden. Die Löscharbeiten zogen sich über mehr als vier Stunden hin. Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr durch die Ortsfeuerwehren Drispenstedt, Bavenstedt, Einum und Achtum. Die Brandursache ist bislang
unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Quelle: BF Hildesheim, S. Degener

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf + fünf =