Schwerer Verkehrsunfall auf der A2

Gegen 8:15 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst am 28.5.2018 auf die BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen, bei dem der 47 jährige Fahrer in seinem PKW eingeschlossen war. Der Wagen hatte sich mehrfach überschlagen und der eingeschlossene Fahrer, der sich in seinem total zerstörten Volkswagen befand, musste unter größter Vorsicht aus dem Fahrzeug über die Heckklappe des Kofferaums gerettet werden, da er sich im Bereich der Wirbelsäule verletzt hatte. An der Unfallstelle kam es zu langen Rückstaus, in denen es auch für die Einsatzfahrzeuge teilweise schwierig war, die Einsatzstelle zu erreichen, da die Vorschrift zur Bildung einer Rettungsgasse von einigen Verkehrteilnehmern missachtet wurde. An dem Einsatz waren ca. 30 Feuerwehr- und Rettungskräfte verschiedener Feuerwachen beteiligt.

Die Unfallursache wird durch die Polizei ermittelt.

Quelle: Feuerwehr Dortmund, Pressestelle, Andreas Pisarski

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × fünf =