Feuer in Dortmund-Marten: Frühe Entdeckung durch Feuerwehrangehörigen verhindert schlimmeres

Gegen 11:40 Uhr bermerkte ein Feuerwehrangehöriger am 7.10.2018, auf dem Weg zu seiner Dienststelle in Marten, dass aus einer Lagerhalle an der Germaniastraße schwarzer Rauch aufstieg. Sofort verständigte er über die Notrufnummer 112 die Einsatzleitstelle der Dortmunder Feuerwehr. So waren die Brandschützer vor Ort, bevor die Brandmeldeanlage auslösen konnte. Nach einer kurzen Einweisung durch den Kollegen vor Ort, gingen die Brandschützer in das Objekt vor. Das Feuer konnte in der verrauchten Halle schnell gefunden und so schlimmeres verhindert werden. Nachdem das Feuer gelöscht und die Halle entraucht war, konnte die Einsatzstelle an einen Objektverantwortlichen übergeben werden.

Die Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen zur Brandursache.

Insgesamt waren 43 Einsatzkräfte der Feuerwachen 5 (Marten), 8 (Eichlinghofen) und 9 (Mengede), des Löschzuges 19 (Lütgendortmund) der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Dortmund, Pressestelle Andreas Pisarski

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 + 7 =