Brennende Garage in Vennhausen

Brennender Garagentrakt nach zweieinhalb Stunden gelöscht und vier Gasflaschen aus dem brennenden Gebäude in Sicherheit gebracht. Keine verletzten Personen an der Einsatzstelle.

Ein unklarer Feuerschein wurde der Feuerwehr Düsseldorf kurz nach Mitternacht am 10.3.2019 über die Leitstelle der Polizei gemeldet. Aufgrund der Meldung entsendete der Leitstellendisponent Einsatzkräfte der Feuerwachen Werstener Feld, Behrenstraße, Gräulinger Straße und die Sonderfahrzeuge der Wache an der Posener Straße. In einem rund 4 x 6 Meter großen Garagentrakt brannte Unrat. Das Feuer griff im Laufe des Brandes auf das Gebäudedach über. Eine weitere Ausbreitung konnte aber verhindert werden. Der Einsatzleiter setzte hierzu zwei handgeführte Löschrohre und einen Wasserwerfer über die Drehleiter ein. Die Löschwasserversorgung konnte mit Tanklöschfahrzeugen sichergestellt werden. Während der Löscharbeiten wurde im Gebäude vier Gasflaschen gefunden und in Sicherheit gebracht. Die erwärmten Flaschen wurden im Freien weiterhin auf eine erhöhte Temperatur kontrolliert und gekühlt. Nach rund zweieinhalb Stunden war der Einsatz der 25 Feuerwehrkräfte beendet. Es gab keine verletzten Personen an der Einsatzstelle. Aufgrund der unklaren Brandursache und der Häufigkeit der Brände in der Straße „Am Kleinforst“ (bereits drei Mal in den letzten zwei Wochen), hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Feuerwehr Düsseldorf, Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × fünf =