Unterstützung durch Spezialfahrzeug mit Cobra – Schneidlöschsystem

Am 15.5.2019 wurde das Cobra Schneidlöschsystem der Feuerwehr Ratingen zur Unterstützung zu einem Gebäudebrand nach Velbert-Langenberg alarmiert. An einem alten Fachwerkhaus kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand in der Fassadendämmung des Wohnhauses. Erste Versuche der Feuerwehr Velbert den Brand in der Fassade mit konventionellen Methoden zu bekämpfen zeigten zunächst keinen Erfolg, so dass ein Einsatz des Cobra Schneidlöschsystems in Erwägung gezogen wurde.

Nach Eintreffen der Einsatzeinheit aus Ratingen wurde zunächst eine umfassende Erkundung mittels Wärmebildkamera durchgeführt. Dabei waren im Bereich der Schieferfassade keine erhöhten Temperaturen oder Glutnester mehr festzustellen. Im Zuge der weiteren Erkundung konnte jedoch eine Brandausbreitung in die Dämmung der Dachhaut festgestellt werden. Über eine Drehleiter der Feuerwehr Velbert wurde das Cobra Löschsystem umgehend in den Einsatz gebracht. Wie bereits bei vergangenen Einsätzen bewährte sich auch hier wieder die Schneidlöschtaktik. Durch das Einbringen von feinem Wassernebel unterhalb der Dämmschicht konnte das Feuer, sowie kleinere Glutnester gezielt bekämpft werden. Im Anschluss an den Einsatz des Cobra Löschsystems wurden durch die Feuerwehr Velbert zur Kontrolle und für weitere Nachlöscharbeiten einzelne Dachpfannen, sowie Teile der Dachkonstruktion entfernt.

Der Einsatz der Einsatzeinheit des Löschzuges Mitte der Feuerwehr Ratingen war nach drei Stunden beendet.

Weitere Rückfragen zum Einsatzgeschehen richten Sie bitte an die Feuerwehr Velbert.

Quelle: Feuerwehr Ratingen, Text: Manuel Böhnke, Erik Heumann

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


3 × eins =