Feuer im zwölften Obergeschoss

Düsseldorf (ots) – Mittwoch, 04.Oktober 2017, 11:09, Kasernenstr. Düsseldorf- Stadtmitte

Am Mittwochvormittag kam es auf der Kasernenstr. zu einem Brand im zwölften Obergeschoss eines Hochhauses. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Löschzügen aus und konnte das Feuer schnell löschen.

Am Mittwochvormittag, um 11:09 Uhr ging ein Notruf bei der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein. Bauarbeiter meldeten, dass bei Schweißarbeiten auf einer Baustelle, ein Feuer ausgebrochen ist. Aufgrund der Meldung der Bauarbeiter, dass das Feuer im zwölften Obergeschoss ausgebrochen ist, wurden sofort mehrere Löschzüge alarmiert. Als der erste Löschzug von der Hüttenstr. eintraf, stellten die Einsatzkräfte sofort die starke Rauchentwicklung im obersten Geschoss fest. Aufgrund der Bauarbeiten in dem Gebäude, waren sich die Einsatzkräfte nicht sicher, ob die Steigleitung genutzt werden kann. Aus diesem Grunde wurde eine Schlauchleitung bis in die 12. Etage verlegt. Mit der Unterstützung des Löschzuges von der Münsterstr., war auch diese kräftezehrende Aufgabe schnell erledigt. Nachdem die Schlauchleitung verlegt war konnte das eigentliche Feuer schnell gelöscht werden. Die Feuerwehr war, inklusiver der Sondereinheiten der Feuerwache Posener Str. und des Rettungsdienst, mit ca. 60 Kollegen im Einsatz. Nach 1 1/2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Anmerkung: In hohen Gebäuden gibt es eine Rohrleitung (Steigleitung), welche von der Feuerwehr genutzt werden kann. Diese Rohrleitung wird von der Feuerwehr mit Löschwasser befüllt und kann auf jeder Etage entnommen werden.

Quelle: Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf

Ersten Kommentar schreiben

Antworten