85-Jährige Frau aus brennender Wohnung gerettet

Düsseldorf (ots) – Samstag, 11. November 2017, 6.54 Uhr Quadenhofstraße Gerresheim

Heimrauchmelder verhindert schlimmeres. Frau aus brennender Wohnung auf der Quadenhofstraße in Düsseldorf Gerresheim gerettet. Insgesamt zwei verletzte Personen.

Durch einen ausgelösten Heimrauchmelder wurde die Feuerwehr zu einem Brand auf die Quadenhofstraße nach Düsseldorf Gerresheim gerufen. Mitarbeiter des DRK-Hausnotrufes erkannten rechtzeitig die Gefahr und alarmierten die Feuerwehr. Kurze Zeit später erreichten die Leitstelle der Feuerwehr zahlreiche Anrufe von Anwohnern über einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Der erste Löschtrupp erkannte sofort eine verletzte Person in der brennenden Wohnung und rettete sie ins Freie, wo sie umgehend vom Rettungsdienst und einem Notarzt behandelt wurde. Die 85-Jährige hat eine Rauchgasintoxikation und ist schwer verletzt. Lebensgefahr besteht zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Eine weitere, leicht verletzte Person wurde zur Kontrolle vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Weitere fünf Personen wurden vom Rettungsdienst auf eine Rauchgasintoxikation hin kontrolliert, konnten aber an der Einsatzstelle verbleiben. Den Brand selber hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Alle Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus wurden vorsichtshalber von den Einsatzkräften kontrolliert. Zur Brandursachenermittlung wurde die Polizei hinzugezogen. Nach umfangreichen Lüftungsmaßnahmen war der Einsatz für die Feuerwachen aus Gerresheim und Flingern nach etwa zwei Stunden beendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

Quelle: Feuerwehr Düsseldorf

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




fünf − drei =