Brandeinsatz in Nürnberg

Am Dienstag, den 03.07.2018 wurde die Berufsfeuerwehr Nürnberg um 03:57 Uhr zu einem Brandeinsatz in die Norikerstraße 19 – dem Norikus – alarmiert.

Aus noch ungeklärter Ursache kam es in einer Wohnung in dem 7. Obergeschoss zu einer Rauchentwicklung. Der aus der Brandwohnung austretende Rauch gelang durch die offen stehenden Fenster in die darüber liegende Wohnung.

Mehrere Trupps unter schweren Atemschutz drangen in die Brandwohnung ein. Eine Person wurde aus der verrauchten Wohnung im 7. Stock gerettet und im rauchfreien Bereich von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt versorgt.

Aus der leicht verrauchten Wohnung im 8. Obergeschoss wurde eine Person gerettet und zur ambulanten Versorgung in einen Rettungswagen gebracht. Die Person konnte nach notärztlicher Untersuchung wieder in ihre Wohnung zurückkehren. Zur Kontrolle wurden weitere Wohnungen von der Feuerwehr geöffnet und kontrolliert. Die Wohnungen wurden vom Rauch befreit.

Aufgrund der Meldung „Feuer in einem Hochhaus“ wurden zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und mehrere Rettungswagen sowie der Notarzt mit insgesamt 40 Einsatzkräften zu der Einsatzstelle in die Noriker Straße alarmiert.

Die Brandursachenermittlung wird zur Zeit von der Polizei durchgeführt.

Quelle: BF Nürnberg,  gez. Stefan Zink, Einsatzleiter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




fünf × 1 =