Zimmerbrand mit schwerverletzter Person in Hildesheim

Am 24.3.2019, gegen 9:40 Uhr, wurde die Berufsfeuerwehr, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Himmelsthür zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in die Kardinal-Bertram-Straße alarmiert.
Nach umfangreicher Erkundung wurde in einer Wohnung im 3. Obergeschoss eine Rauchentwicklung festgestellt. Nachbarn gaben an, dass eine Person noch in der Wohnung zugegen ist.
Die im Innenangriff eingesetzten Angriffstrupps setzten einen mobilen Rauchverschluß und konnten so den Treppenraum während des gesamten Einsatzes rauchfrei halten. Die Tür zur betroffenen Wohnung wurde notfallmäßig geöffnet und die Menschenrettung eingeleitet.
Die Person konnte zügig gefunden und dem zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienst übergeben werden. Die Besatzung eines Rettungswagen und ein Notarzt, übernahmen die medizinische Versorgung. Die Person wurde mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik eingeliefert.
Das Schadenfeuer in der betroffenen Wohnung, konnte mittels wenig Löschwasser abgelöscht werden. Ein Drucklüfter wurde zur Belüftung der Brandwohnung eingesetzt. Im Einsatz waren weiterhin zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Polizei Hildesheim.

Quelle: BF Hildesheim, BrOI Pieper

Ersten Kommentar schreiben

Antworten