Schwerer Verkehrsunfall in Ratingen-Homberg – Eine Patientin aus Fahrzeug befreit

Ratingen-Homberg, Brachter Straße, 08:15 Uhr, 02.05.19

Um 08:15 Uhr wurde die Feuerwehr Ratingen auf die Brachter Straße alarmiert. In Höhe Altenbrachtweg waren drei Fahrzeuge miteinander kollidiert. Bei dem Unfall wurde zwei Personen schwer und eine Person leicht verletzt. Eine Person musste mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem PKW befreit werden.

Die Verletzten wurden notärztlich versorgt und anschließend mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr streute noch auslaufende Betriebsmittel ab.

Der Unfallhergang wird von der Polizei ermittelt.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Standorte Homberg und Mitte, sowie der Rettungsdienst.

Quelle und Fotos: Feuerwehr Ratingen, Jan Neumann


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




dreizehn + achtzehn =