Feuer auf Bundesstraße Hoher Sachschaden entsteht durch Fahrzeugbrand

Am 28.5.2019, gegen 18 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwache 4 (Hörde) zu einem PKW Brand auf die B 54 Fahrtrichtung Syburg alarmiert. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich um ein brennendes Hybridfahrzeug handelte. Die Brandbekämpfung erfolgte anfangs unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen, da von dem Elektroantrieb erhöhte Gefahren ausgehen könnten. Der Brand konnte trotzdem innerhalb kurzer Zeit gelöscht und das Fahrzeug einem Abschleppunternehmen übergeben werden. Menschen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden. Während der Löscharbeiten war die Fahrtrichtung Süden komplett gesperrt und es kam zu einem langen Stau auf der B54. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens ermittelt jetzt die Poizei.

Quelle: Feuerwehr Dortmund, Pressestelle Andreas Pisarski

Ersten Kommentar schreiben

Antworten