Über 30 vollgelaufene Keller und überflutete Straßen nach Starkregenereignis im Stadtgebiet

50 Feuerwehrfrauen und -männer der Feuerwehr Offenbach, mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Neu-Isenburg mussten heute in den Nachmittagsstunden nach einem Starkregen insgesamt 30 überflutete Keller- und Geschäftsräume im Offenbacher Stadtgebiet auspumpen. Infolge des Starkregenereignisses waren keine Personenschäden zu verzeichnen.

Gegen 15:00 Uhr zog eine langsam ziehende Starkregenzelle für ca. eine Stunde über das Offenbacher Stadtgebiet. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes wurden in diesem Zeitraum ca. 30 Liter Regen je Quadratmeter gemessen.

Quelle: Feuerwehr Offenbach, Michael Seitz

 

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




7 + 6 =