LKW Unfall auf der BAB 7

VU A 7 Fahrer durch Feuerwehr befreit; Auslaufender Diesel aufgefangen und Tank abgepumpt
Um 4:30 Uhr wurde am 16.5.2017 die Integrierte Regionalleitstelle Hildesheim über einen Verkehrsunfall mit einem LKW auf der A 7 in Fahrtrichtung Kassel kurz hinter der Auffahrt Hildesheim informiert. Es wurden sofort Kräfte der Berufsfeuerwehr entsandt. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein mit 20 Tonnen Frischfleisch beladener LKW mit Anhänger von der Fahrbahn abgekommen war und auf der Seite lag. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. Der Fahrer des LKW war verletzt in seiner Fahrerkabine eingeschlossen und musste durch die Feuerwehr befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Außerdem lief an einem beschädigten Zusatztank für das Kühlaggregat des Anhängers Dieselkraftstoff aus. Dieser wurde sofort aufgefangen und der restliche Inhalt des Tanks umgepumpt. Parallel wurde die Feuerwehr noch zu einem Brandmeldealarm in einem Seniorenheim alarmiert, hier unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Ochtersum. Hierbei handelte es sich jedoch um ein Fehlalarm, ausgelöst durch eine verwirrte Dame.
Einsatzart: Verkehrsunfall mit Lkw
Einsatzleiter: BrAR Stenz
Personalstärke BF: 10
Personalstärke FF:
Rettungsdienst: 2
Quelle: BF Hildesheim

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




14 − 4 =