Wohnungsbrand mit mehreren Verletzen

Gegen 22:55 Uhr meldeten Anwohner am 19.6.2017 einen ausgelösten Rauchwarnmelder und Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus in
der Osterstraße. Bereits auf der Anfahrt des Einsatzzuges wurde zusätzlich Menschenleben in Gefahr gemeldet. Bei
eintreffen an der Einsatzstelle war das Treppenhaus bereits stark verqualmt und im 1. Obergeschoß war Feuerschein
auszumachen. Die ersten Bewohner kamen den Einsatzkräften im Treppenhaus entgegen. Während der erste Angriffstrupp
den Treppenraum nach weiteren Personen absuchte, nahm der zweite Trupp die Brandbekämpfung auf. Im Laufe des
Einsatzes wurden drei Personen über die Drehleiter gerettet und acht Personen wurden über das Treppenhaus ins Freie
gebracht. Sie wurden dem anwesenden Notarzt vorgestellt. Zwei Personen wurden vorsichtshalber in Hildesheimer
Krankenhäuser gebracht. Das Feuer das im Wohnzimmer einer Wohnung ausgebrochen war, wurde zügig gelöscht.
Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr von den Freiwilligen Feuerwehren Stadtmitte, Himmelsthür und Sorsum. Die
Feuerwehren Moritzberg und Stadtmitte besetzten für die Dauer des Einsatzes die Wache.
Einsatzart: Zimmerbrand
Einsatzleiter: Degener
Personalstärke BF: 14
Personalstärke FF: 46
Rettungsdienst: 8

Quelle: BF Hildesheim

Ersten Kommentar schreiben

Antworten