Person unter Zug im Hauptbahnhof

Am 13.02.2019 wurde die Feuerwehr Köln gegen 13:18 Uhr durch einen Passant zum Hauptbahnhof alarmiert. Dort war aus ungeklärter Ursache eine Person unter einen einfahrenden Zug geraten.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwache Innenstadt konnten die Meldung bestätigen. Die Person, etwa 40 Jahre, männlich, war unter dem Triebwagen eingeklemmt und schwer verletzt. Sofort wurde die medizinische Versorgung eingeleitet. Parallel wurde durch die Feuerwehr das Anheben des etwa 120t schweren Triebwagens vorbereitet. Aufgrund der medizinischen Situation wurde jedoch eine Sofortrettung erforderlich, so dass der Triebwagen in enger Abstimmung zwischen Feuerwehr und Bahnpersonal, etwa 20 cm verfahren wurde. Dadurch konnte die Person durch die Feuerwehr gerettet werden. Die Person wurde schwerverletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ca. einer Dreiviertelstunde konnte der Einsatz beendet werden. Während des Einsatzes kam es zu Behinderungen des Bahnverkehrs. Im Einsatz waren Einsatzkräfte der Feuerwachen Innenstadt, Marienburg und Weidenpesch sowie der Einsatzführungsdienst.

Quelle: BF Köln, gez. Bierfert

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




9 + 11 =