Bilanz von Sturmtief Bennet im Leitstellenbereich Nürnberg

Am 4.3.2019 fegte Sturmtief Bennet durch das Zuständigkeitsgebiet der Leitstelle Nürnberg und richtete dabei vielfachen Sachschaden an.

Im Verlauf eines stürmischen Rosenmontags mussten die Nürnberger Feuerwehren zu 83 Sturmeinsätzen ausrücken. Überwiegend waren abgestürzte Teile, lose Gerüste, umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste die Einsatzursache.

Im weiteren Leitstellengebiet (Fürth, Erlangen, Nürnberger Land, Landkreis Fürth, Erlangen-Höchstadt) waren nochmals 85 Einsätze für die Hilfskräfte zu disponieren.

Insgesamt wurden somit im Leitstellenbereich, bis um 21:30 Uhr, insgesamt 168 Einsätze disponiert und von den Feuerwehren abgearbeitet.

Zusätzlich beschäftigten im Laufe des Tages eine Vielzahl an Brandmeldereinsätzen in besonderen Objekten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Nürnberg im Stadtgebiet.

Quelle: Feuerwehr Nürnberg, gez. Harald Danker

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




19 + siebzehn =