Ratingen: Rosenmontagszug nach Sturm bei sonnigem Wetter

Mit viel Begeisterung und Helau feierten ca. 35.000 begeisterte Zuschauer den damit sehr gut besuchten Ratinger Rosenmontagszug, am 4.3.2019. Das Notfallmanagement mit Vertretern von Ordnungsamt, Feuerwehr, Polizei, THW und Veranstalter konnte um 19:00h Uhr aus den Räumlichkeiten der Musikschule an der Poststraße eine positive Bilanz vermelden.

Nachdem der Karnevalsausschuss Ratingen als Veranstalter des Rosenmontagszuges im Einvernehmen mit den Vertretern der Stadt Ratingen wie auch der Kreispolizeibehörde wegen des Sturmes „Bennet“ am morgen die Verschiebung des Rosenmontagszuges von 10:11h auf 15:11h entschieden hatte, konnten die Karnevalisten am Nachmittag den Zug bei sonnigem Wetter feiern.

Kleinere Störungen beeinflussten teils den Zugverlauf: Vor Zugbeginn wurden vier Falschparker abgeschleppt. Ein Traktor erlitt einen Motorschaden – die Feuerwehr musste das Öl aufnehmen, bevor der Zug die Schadenstelle passieren konnte. Die Polizei musste Platzverweise gegen uneinsichtige Taxifahrer aussprechen, die in den gesperrten Streckenverlauf einfahren wollten. Ebenso musste je ein Streit in einer Kneipe, am Schützenbruch und am Düsseldorfer Platz geschlichtet werden. Erfreulicher war da der Einsatz der Polizei als Ersthelfer vor Übergabe an den Sanitätsdienst. Durch den Sanitätsdienst wurden insgesamt sieben Einsätze im Umfeld des Karnevalszuges abgewickelt (2018 zehn). Es wurden keine Personen in ein Krankenhaus transportiert (2018 zwei). Zum Ende des Zuges fuhr sich ein schönes, aber besonders langes Gespann noch im Bereich Grabenstraße – Lintorfer Straße fest.

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden seit dem Morgen daneben im Laufe des Tages vier Sturmeinsätze alarmiert, erneuerten eine Ölsperre auf einem Bach und führten bisher 17 Rettungsdiensteinsätze durch (keine minderjährigen Patienten, keine alkoholbedingten Einsätze). (RSch) Quelle: Feuerwehr Ratingen, René Schubert

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




dreizehn + sechs =