Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am frühen Samstagmorgen, 22.6.2019, gegen 4:45 Uhr wurde der Rüstzug der Augsburger Berufsfeuerwehr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Göggingen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 17 in Fahrtrichtung Landsberg alarmiert.
Ein Pkw war in der Ausfahrt Inningen von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Die erste Erkundung nach Eintreffen der Feuerwehr ergab, dass der schwerstverletzte Fahrer im Beinbereich eingeklemmt war. Weitere Insassen waren nicht an Bord. In Absprache mit Notarzt und Rettungsdienst entschied man sich für eine sogenannte Crash-Rettung, bei der der Verletzte schnellstmöglich befreit und ins Kankenhaus verbracht wird, wo die weiterführenden medizinischen Maßnahmen stattfinden.
Mit hydraulischen Rettungsgeräten konnte der Vorbau des Fahrzeugs soweit zurückgedrückt werden, dass eine schnelle Befreiung möglich war. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst ins Uniklinikum gebracht.
In der Auffahrt Inningen gab es Verkehrsbehinderungen, die Einsatzdauer betrug ca. zwei Stunden. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei.

Quelle: BF ASugsburg, Andreas Kohnle

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




10 + 20 =